Home / Allgemein / TREEEC ist kein Gesangsverein – und für welche Unternehmen es da ist

TREEEC ist kein Gesangsverein – und für welche Unternehmen es da ist

Es ist schon erstaunlich, wie schlecht manche Leute zuhören und noch dazu in ihrer kleinbürgerlichen Mentalität verharren. Für die ist jede Organisation, in der Unternehmen Mitglied werden können, eine Art Verein. Selbst eine Genossenschaft. Und auch wenn diese Genossenschaft sich nicht nur betulich mit „Interessenvertretung“,  Kleinwirtschaftlichem und Selbstverwaltung beschäftigt, sondern als Teil einer Gesamtstruktur richtige, echte und volkswirtschaftlich relevante Wirtschaft zum Zweck hat. Indem sie Unternehmen, die Mitglieder und Business Partner sind, unmittelbare und praktische Möglichkeiten schafft. Möglichkeiten für einfachere, schnellere und billigere Finanzierung durch eigenes Geld, die Erschließung neuer Märkte, leichtere und sicherere Geschäftsabwicklungen und was der Dinge mehr sind. Die unternehmerischen Kleinbürger, die das trotz klarer Information nicht begreifen, gehen mir in ihrer beschränkten Wahrnehmungsfähigkeit und geistigen Unbeweglichkeit total auf den Geist. So, das musste einmal gesagt werden.

TREEEC ist kein Unternehmensverein und lässt sich nicht einmal mit anderen Einrichtungen vergleichen, die in Verbindung mit Wirtschaft und Unternehmen stehen. Aber nichts gegen Vereine. Auch nichts gegen die Handelskammern, die machen gar keinen so schlechten Job. Aber deren Möglichkeiten gehen nicht einmal im Ansatz so weit wie bei TREEEC. Auch bei den Finanzinstituten gibt es Servicebereiche, die Sinn machen. Na ja, da bliebe nicht mehr viel von denen übrig, wenn die sich auf das reduzieren. TREEEC verändert Finanzierung und Forderungsabsicherung insgesamt, da kommt das alte Finanzsystem nicht mehr mit. Und da sind die Handelshäuser, oft als Töchter von Banken, für Geschäftsabwicklungen beispielsweise auf Gegengeschäftsbasis ebenfalls nicht schlecht. Auch wenn mir scheint, dass sie ihre große Zeit hatten, als es noch die Blöcke in Ost und West gab. Doch auch sie sind beschränkt, weil sie nur die Geschäfte im Einzelnen und nicht im Gesamten sehen wie bei TREEEC. Schließlich gibt es Barter- und Tauschringe, wie sie immer wieder ins Spiel gebracht wurden, wenn es wie zuletzt um Wirtschaft in Griechenland ging. Das ist rückwärts orientiert, mit TREEEC wird diese Form der Steinzeitwirtschaft auch in abgelegensten Regionen überwunden, in denen Geld ein ziemliches Fremdwort ist.

Aus den Leistungen jener Einrichtungen, die ich vorangehend aufgezählt habe, finden sich Elemente bei TREEEC in unterschiedlicher Form wieder. In ihrer Zusammenstellung, Funktionalität und „innovativen Veredelung“ sind sie jedoch nicht beschränkt, wie das bei diesen einzelnen Einrichtungen der Fall ist, sondern bieten alle Möglichkeiten für Unternehmen jeder Art und jeder Größenordnung. TREEEC betreibt also keine Vereinsmeierei und ist schon gar kein Gesangsverein, macht auch nicht so etwas Wischiwaschi artiges wie „Interessenvertretung“ und ist auch nicht auf Teilbereiche beschränkt, sondern schafft die Rahmenbedingungen und zugleich die konkreten Handlungsfelder für eine weiterentwickelte Form von Wirtschaft auf der Grundlage neuen Geldes und eines damit verbundenen intelligenten Zahlungs- und Verrechnungssystems. Wer das nicht kapiert, trotz eingehender Erläuterung, die er bekommen kann, ist zu dumm dazu oder will das nicht verstehen. Dem kann nicht geholfen werden, aber das muss auch nicht. Es wird niemand zu seinem Glück gezwungen, auch kein Unternehmen. Aber es ist auch nicht so, dass man TREEEC so einfach beitreten kann wie einem Verein. Denn bei TREEEC werden die leistungsfähigen Unternehmen aufgenommen, die auch das Potential haben, mit TREEEC einfach mehr und besseres Business machen zu können. Wer einen Sozialverband für brustschwache Unternehmen sucht, ist bei TREEEC falsch. Aber für die gibt sicher einen Verein, vielleicht auch ein Plagiat von TREEEC, den Seitenhieb kann ich mir nicht verkneifen, der die aufnimmt.

Ob ein Unternehmen als Business Partner aufgenommen werden kann, wird eingehend überprüft. Dabei spielt die Größe keine Rolle. Klein bedeutet nicht unbedingt schlecht und ganz groß nicht unbedingt gut, und umgekehrt. Wenn Unternehmen die Möglichkeiten von TREEEC geboten werden, wozu auch Kapital und Finanzierung gehören, dann müssen die sich dafür qualifizieren. TREEEC hat nichts zu verschenken. Auch bei einem herkömmlichen Finanzinstitut bekommt niemand eine Finanzierung, der nur an die Tür klopft. Ist ein Unternehmen aber erst einmal dabei, dann wird es auch unterstützt, das neue Wirtschaftssystem voll nutzen und mit auf der Überholspur an der Altwirtschaft vorbei fahren zu können. Was übrigens nicht heißt, dass junge Unternehmen, deren Entwicklung noch nicht absehbar ist, keine Chance hätten. Im Gegenteil hat TREEEC einen eigenen Bereich dafür. Und wenn es sich um neue Unternehmen in bisher benachteiligten Regionen handelt, wo Wirtschaft aufgebaut wird, ist das auch keine Frage. Aber dann wird der Aufbau dort mit Unternehmen und Business Partnern verbunden, die gemeinsam mit TREEEC die Leistungsfähigkeit haben, in Form von Kooperationen, Joint Ventures oder Tochterfirmen präsent sein zu können. Das ist ein wesentlicher Teil des Systems, um schwächere Regionen nachhaltig entwickeln und zu gleichwertigen Partnern im Gesamtsystem machen zu können. Nur kurz angemerkt, ohne die Eigenart der Region zu zerstören und mit Gewalt auf totale Wirtschaft umzumodeln. Dazu aber später einmal mehr.

Ich bin immer wieder fasziniert, was für wirklich visionäre Projekte es gibt. Da sind ganz tolle Sachen dabei. Bei einigen davon bin ich aber genauso negativ fasziniert von der Unbedarftheit und gleichzeitigen Unfähigkeit der Protagonisten. Das erscheint nur im ersten Augenblick beeindruckend, tatsächlich ist es mitleidserregend. TREEEC an sich ist eine visionäre Idee. Und innerhalb von TREEEC gibt es Projektbereiche, die nicht minder visionär sind. Aber jedes dieser Projekte ist genauso durchdacht und auf die Möglichkeit der Realisierung ausgerichtet wie TREEEC selbst. Spinnereien sollen sich andere leisten, wir leisten uns die Visionen, die als vorweggenommene Realität entschlossen angepackt werden. Aber über das Stadium der Vision sind wir längst hinaus und schon kräftig dabei, das in Funktion zu setzen. Ein solches Projekt innerhalb von TREEEC ist beispielsweise RES:Q, ein umfassendes System für Hilfe, Schutz und Rettung und allgemein persönliche Sicherheit. Andere Leitprojekte kommen dazu. In diese Projektbereiche hinein werden die ersten Unternehmen als Business Partner eingeladen und können sich bewerben und qualifizieren. Mit diesen Projekten als Brückenköpfen und Katalysatoren zugleich wird TREEEC insgesamt hochgefahren. Wenn irgendjemand dann nicht versteht oder nicht verstehen will, was TREEEC ist und welche Chance sich seinem Unternehmen bietet, dann ist er sowieso nicht geeignet, dabei zu sein. Und wer zu spät kommt, den bestraft in diesem Fall der Markt.

Über Tai Kriegeskotte

Profilbild von Tai Kriegeskotte

Lesen Sie auch

Die Uhr hat 11 geschlagen – ich bin wieder da.

11 Monate sind seit meinem letzten Beitrag in diesem Blog vergangen. Damals konnte noch der ...

Ein Kommentar

  1. blackeagle2

    TREEEC als Gesangsverein? Im übertragenen Sinne vieleicht doch nicht so abwegig. Wobei die Betonung wohl mehr auf „Gesang“ statt auf „Verein“ liegen sollte. Wenn einer seine Stimme erhebt geht er meistens unter. Wenn es aber Hunderte oder Tausende machen, dann kann man sie nicht überhören, dann werden sie war genommen. Da sich bei TREEEC nur die besten Unternehmen einbringen können, sollte Jedem bewußt sein, wie qualitativ hochwertig die Leistungen und Projekte sind, die die Mitglieder von TREEEC bekommen oder umsetzen.
    Jetzt ist die Chance aktiv zu werden und am Aufbau beteiligt zu sein und natürlich davon zu profitieren.
    Wie lange wollen Sie noch warten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *