Home / Allgemein / Finanzwelt und alternatives Geld

Finanzwelt und alternatives Geld

Die Geldwelt brodelt. Nicht nur wegen eines möglichen GREXIT oder BREXIT, dem Austritt Griechenlands und Großbritanniens aus dem EURO. Die ganze Finanzwelt wird bei vielen zunehmend als eine unkontrollierbare Wucherung von Finanzmanipulation udn Finanzzockerei wahrgenommen. Was sie in vielen Bereichen auch ist. Die Politik erscheint wie ein ruderloses Schiff im Sturm dabei, das eine Welle nach der anderen zu überstehen versucht, aber droht unterzugehen.

Mehr und mehr kommen Forderungen auf, das Finanz- und Geldsystem neu zu gestalten und vom substanzlosen Giralgeld zu einem Realtwert unterlegten Geld zu wechseln. Während die Europäische Zentralbank genauso wie die US-amerikanische Fed die Märkte weiter mit Geld flutet. Geld, das nur einen Wert hat, solange das Vertrauen in die Politik nicht verloren geht. Und die treibt eben von Welle zu Welle und droht im Sturm unterzugehen.

Inzwischen gibt es einige Alternativen neben dem staatlichen Geld. Durchaus mit der Perspektive, bei der Schaffung eines besseren Geldsystems und darauf aufbauend eines besseren Wirtschaftssystems beizutragen. Aber nicht alles, was daher kommt, macht Sinn und ist wirklich alltagstauglich. Manche Inititativen dümpeln unbeachtet dahin, obwohl sie sehr gute Ansätze haben. Andere schlagen nur Schaum und man erkennt nicht einmal die Substanzlosigkeit. Immerhin, wer etwas zu realisieren versucht und nicht nur beim Theoretisieren bleibt, der sollte auch Beachtung finden. Meine Beachtung.

Ich stelle eine Initiative in meinen Fokus, von der ich überzeugt bin. TREEEC. Auch weil ich die letzten Jahre an der Entwicklung von T:MONEY (TM), wie das Geld von TREEEC heißt, und allem, was darauf aufbaut, wesentlich beteiligt war. Ich werde hier sicher nicht als Eiferer TREEEC nur loben und die anderen nur schlecht zu machen versuchen. Auch wenn mir noch kein anderes System begegnet ist, das an TREEEC heranreicht. Nicht einmal bei den Plagiatoren. Was sicher auch daran liegt, dass TREEEC klare Prinzipien hat, in der praktischen Realisierung aber in einem ständigen Verbesserungsprozess ist. Durchaus inspiriert durch gute (Teil)Lösungen anderer.

TREEEC ist nicht nur T:MONEY, sondern eine sehr komplexe Gesamtlösung für ein Wirtschaftssystem über Regionen und Länder hinaus. Ich habe schon einige erlebt, die es trotz vieler ausführlicher Erklärungen nicht begriffen haben. Aber manchmal sind die einfachen Lösungen am schwersten zu verstehen. Andere haben schon nach ein paar Sätzen voll erkannt, was TREEEC ist und sein kann. Man muss aber als Nutzer des Systems nicht jedes Detail verstehen, wenn es funktioniert und man es sich zunutze machen kann.

TREEEC soll als neues Geld und neues Wirtschaftssystem für einen großen, aber geschlossenen Kreis von Nutzern über Ländergrenzen hinaus realisiert werden. Um dadurch eine neue udn bessere Welt zu schaffen. Ein hoher Anspruch, aber nicht nur denkbar, sondern auch machbar. TREEEC ist kein „Open Source System“, das es jedem erlaubt, es bis ins Detail zu plagiieren. Davor weiß es sich zu schützen. Aber TREEEC beobachtet es durchaus mit Wohlwollen, wenn andere ähnliches versuchen. Solange sie dabei auch eigenen Ideen entwicklen und versuchen, es noch besser zu machen. Leider gibt es derzeit noch kein „Plagiat“, was auch nur ansatzweise an TREEEC heranreicht.

Also begleiten Sie mich bei meiner Betrachtung der Finanz-, Geld- und Wirtschaftswelt. Ich gebe Erläuterungen zu TREEEC, stelle auch andere Systeme vor und vergleiche sie. Anregungen und kritisch-konstruktive Kritik sind willkommen. Dummes Gebrabbel akzeptiere ich hingegen genau so wenig wie persönliche Beleidigungen gegen wen auch immer. Also los.

Über Tai Kriegeskotte

Profilbild von Tai Kriegeskotte

Lesen Sie auch

Ende des Wirtschaftswachstums und gesättigte Märkte – was dann?

Die Wirtschaft in der herkömmlichen Form braucht ständiges Wachstum, um zu funktionieren. Durch ein Geld ...